archiveKPU

Allgemeine GesundheitsthemenFact SheetsGesundheitKrankheiten, Ursachen. Therapieansätze

Factsheet: Kryptopyrrolurie (KPU)

Die unbekannte Stoffwechsel Störung Was ist die KPU beim Pferd? Bei der Kryptopyrrolurie (KPU) handelt es sich nicht um eine Krankheit, sondern um eine Störung des Stoffwechsels. Symptome der KPU Diese Stoffwechselstörung kann dann eine ganze Reihe von Krankheiten und Symptomen zur Folge haben. Die sichtbaren Symptome reichen von Darmproblemen wie Kotwasser, Durchfall oder wiederkehrende Koliken über Hautkrankheiten wie Mauke, Raspe, Nesselfieberschübe, Ekzeme bis zu Allergien, chronischen Atemwegskrankheiten, Hufrehe, Sehnen- oder Fesselträgerschäden, Leistungsabfall und vielem mehr. Da das Symptombild so uneinheitlich ist, wurde die darunter liegende Störung lange nicht richtig...
Allgemeine GesundheitsthemenFact SheetsGesundheitKrankheiten, Ursachen. Therapieansätze

Factsheet: Hufrehe

Und was man dagegen tun kann. Wie entsteht Hufrehe? Hufrehe gehört zu den Krankheiten, die der Tiermedizin schon lange bekannt sind. In letzter Zeit tritt sie aber immer häufiger auch bei Pferden auf, bei denen man sie eigentlich nicht erwarten sollte. Was steckt hinter der Hufrehe? Als Hufrehe bezeichnet man eine Entzündung der Lederhaut, welche das Hufbein mit der Hornwand verbindet. Der Pferdefuß ist über dieser Lederhaut schwebend im Huf aufgehängt. Die Lederhaut ist von feinsten Kapillaren durchzogen und sehr stark durchblutet. Bei einer Entzündung entstehen Blutgerinnsel, die die Kapillaren...
Allgemeine GesundheitsthemenFact SheetsGesundheitKrankheiten, Ursachen. Therapieansätze

Chronischer Husten, Heustauballergie, Dämpfigkeit

Und was man dagegen tun kann. Was ist chronischer Husten und wie entsteht er? Die Chronifizierung von Atemwegserkrankungen ist leider auf dem Vormarsch. Die Gründe sind vielfältig und daher sind oft unterschiedliche Behandlungsansätze für das offensichtlich selbe Symptom notwendig.  Von den Nüstern bis zu den Lungenbläschen Die Atemwege des Pferdes beginnen nicht erst in der Lunge, sondern schon mit den Nüstern. Hier strömt die Luft ein und wird zunächst angewärmt, angefeuchtet und von Staub gefiltert. Dafür ist ein schwammförmiger Knochen, das Siebbein, zuständig, das in Höhe der Augen in die...
1 2
Seite 1 von 2