Seite auswählen

Pferdefütterung - Kräuter

Kräuterwissen für Pferdemenschen

© yanadjan / Adobe Stock

Kräuter sind aus einer gesunden und artgerechten Fütterung nicht wegzudenken. Auch in der Therapie können Kräuter wunderbar eingesetzt werden. Die Anwendung kann über die Fütterung erfolgen, aber auch äußerlich als Salben oder natürliche Hautöle angewendet, können Kräuter ihre vielfältigen Wirkung entfalten.
Hier haben wir einige Infos zum Thema gesammelt und Kräutertipps für euch zusammengestellt.

Kräuter sammeln für die Pferdefütterung​

Verschiedene frische Kräuter, gemörsert und Kräutertinkturen auf einem Tisch
© valya82 / Adobe Stock

Immer mehr Reiter interessieren sich für die Fütterung von Kräutern als Ergänzung zum täglichen Speiseplan für ihr Pferd. Sie sind meist zuckerarm und enthalten wertvolle Wirkstoffe, die – gezielt eingesetzt – den Stoffwechsel des Pferdes in Schwung bringen können.

Brombeerstrauch
© Adobe Stock/serge vuillermoz/EyeEm

Kräutertipp: Brombeere

Die Brombeere gehört zu den Pflanzen, die in keinem Stall fehlen sollten – und das nicht nur wegen ihrer leckersüßen Beeren.

Johanniskraut Blüten
© Adobe Stock/Karin Jähne

Kräutertipp: Johanniskraut

Viele kennen seine Wirkung als Tee gegen Winterdepressionen. Aber Johanniskraut kann noch vieles mehr...

Heidelbeerstrauch mit Früchten
© Adobe Stock / Pasko Maksim

Kräutertipp: Heidelbeere

Erfahre was diese wunderbare Pflanze mit ihren Blättern und Früchten so alles kann und wie sie auch Pferden zugute kommt.

Wacholder
© Adobe Stock / merethe svarstad eeg / EyeEm

Kräutertipp: Wacholder

Erfahre, was diese immergrüne Pflanze so alles kann und wie sie auch Pferden zu Gute kommt!

Korb mit frisch gepflückten Brennnesseln
© Alicja Neumiler / Adobe Stock

Kräutertipp: Brennnessel

Erfahre wieso sich die Brennnessel den Titel „ALLESKÖNNER“ wirklich verdient!

Hirtentäschel Blütenstand
© Adobe Stock / Bits and Splits

Kräutertipp: Hirtentäschel

Welche wohltuende Wirkung dieser Pflanze zugeschrieben werden und wieso tragende Stuten darauf verzichten sollen erfährst du in unserem Kräutertipp!

Tinker Pferd in einer Heidekraut Landschaft
© Adobe Stock/ marcin jucha

Kräutertipp: Heidekraut

Was diese wunderbare Pflanze, die auch im Winter für einen farbenfrohen Garten sorgt, noch so alles kann erfährst du hier.

Moos mit Pferdehufabdrücken
©️Adobe Stock / Oberce

Kräutertipp: Moos

Erfahre mehr über das aktuell vorhandene Wissen zur medizinischen Anwendung von Moosen, auch bei Pferden.

Feld mit grünem Hafer im Gegenlicht
© Adobe Stock / GIS

Kräutertipp: Grünhafer

Wissenswertes über Grünhafer: Verwendung, Wirkung, Anwendung und warum der richtige Erntezeitpunkt so wichtig ist.

Pferd zwischen Birken
© Adobe Stock / matilda553

Kräutertipp: Birke

Birke ist vielseitig einsetzbar: als Knabberbeschäftigung oder als Trittstruktur.

rosa blühende Wildrose
© Adobe Stock/popovj2

Kräutertipp: Rose

Rosen kennen die meisten von uns nur aus dem Ziergarten. Dass diese Pflanzen auf dem Pferdehof ausgesprochen nützlich sein können, ist dagegen eher unbekannt. Erfahre mehr dazu.

Lindenblüten und Blätter
© Adobe Stock/creAtive

Kräutertipp: Linden

Lindenblätter und - blüten sind gesund und werden auch von futterheiklen Pferden gut akzeptiert. Welche Wirkung dieser Baum auf Pferde hat erfährst du im Artikel.

Löwenzahn auf der Frühlingswiese im Sonnenschein
©Adobe Stock / fotoknips

Kräutertipp: Löwenzahn

Was Löwenzahn für dein Pferd bewirken kann, erfährst du in unserem Kräutertipp.

Herbstliche Trauerweide am See im Gegenlicht der untergehenden Sonne
© Adobe Stock / AnMa

Kräutertipp: Weidenbaum

Der Weidenbaum stellt durch die vielen positiven Wirkungen einen wichtigen Bestandteil der natürlichen Schmerztherapie für Pferde dar und sollten jedem Pferdebesitzer ein Begriff sein.

Nahaufnahme der weißen Blüten von Mädesüß
© Adobe Stock / adisa

Kräutertipp: Mädesüß

Bei unseren Pferden ist sie sehr vielfältig einsetzbar und sollte daher jedem Pferdebesitzer ein Begriff sein.

Hängende Knoblauchknollen in Bündeln
© Adobe Stock / drod26018

Kräutertipp: Knoblauch

Kann ich meinem Pferd Knoblauch tatsächlich bedenkenlos füttern? Oder ist er im Futtertrog vielleicht gar nicht so harmlos wie er scheint?

Blühender Lapachobaum rosa Blüten vor blauem Himmel
© Adobe Stock / Andriy Petrenko

Kräutertipp: Lapachorinde

Warum Lapachorinde ein toller Zusatz auf dem Speiseplan deines Pferdes ist, erfährst du in unserem Artikel.

Beifuss Pflanze mit Knospen
© Adobe Stock/stadelpeter

Kräutertipp:
Beifuss

Bist du schon mit den wissenschaftlich nachgewiesenen Wirkungen dieser Pflanze vertraut, die unscheinbar an fast jedem Wegesrand wächst?

Rosmarin mit blauen Blüten
© Adobe Stock/mimi@TOKYO

Kräutertipp: Rosmarin

Möchtest du mehr über Rosmarin und seine vielseitigen Effekte auf den Pferdekörper lernen? Dann solltest du dir unbedingt unseren Artikel durchlesen.

Kräutertipp: Schafgarbe

Verschaffe dir hier einen Überblick über die Heilkraft der Schafgarbe - auch bei Pferden - und entdecke die vielfältige Anwendung dieses bitteren Krauts.

Kräutertipp: Schachtelhalm

Was den Schachtelhalm so besonders macht, welcher giftig ist und wann man ihn am besten in der Therapie einsetzt, erfährst du in diesem Artikel.

Ulmenblätter im Gegenlich
©Adobe Stock / Farbstich

Kräutertipp:
ulme

Erfahre in unserem neuen Kräutertipp mehr über die natürlichen Heilkräfte der Ulme.

Blätter und Blüte der Heilpflanze Weißdorn
©Adobe Stock / klio_l

Kräutertipp: weissdorn

Der Weißdorn hat eine beeindruckende Reise hinter sich und bietet sich dank verschiedener Anwendungs- bereiche auch für Pferde an.

Zerstückelte Süßholzwurzel in einem Teller und auf dem Tisch
©Adobe Stock / Fabian

Kräutertipp: süssholz

Erfahre in unserem neuen Kräutertipp alles über die beruhigenden und zur Heilung beitragenden Kräfte von Süßholz.

Eibisch Heilpflanze
©Adobe Stock/WF Seydlbast

Kräutertipp: eibisch

Der Eibisch ist eine wunderbare Heilpflanze, welche jede Menge Schleimstoffe enthält und auch für unsere vierbeinigen Freunde viele Vorteile bietet.

Close-Up einer violetten Vitus agnus also Mönchspfefferblüte im Vordergrund mit grünen Blättern.
©AdobeStock/meyta

Kräutertipp: Mönchspfeffer

Erfahre mehr über die vielen Geheimnisse einer alten Heilpflanze: Von der Antike bis zur modernen Anwendung bei Mensch und Pferd .

Entdecke unsere
Seminarangebote rund um
die Pferdegesundheit

Podcasts

Entgiften, Entschlacken, Ausleiten

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet

Video:
Stall & Haltung

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet

Podcast:
Probiotika / Präbiotika

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet

Weitere Artikel zum Thema Kräuter für Pferde

© Karin Witschi / Adobe Stock
© Karin Witschi / Adobe Stock

Teufelskralle – das afrikanische Wunderkraut gegen Arthrose?

Tinker Pferd in einer Heidekraut Landschaft
© Adobe Stock/ marcin jucha

Den Fellwechsel mit Kräutern sinnvoll unterstützen

©️ Adobe Stock / Ignairis
©️ Adobe Stock / Ignairis

Kreuzkräuter - Achtung, giftig!

Graukresse
© Adobe Stock/Karin Jähne

ACHtung! Giftige Graukresse

Die gelben Blüten des Rainfarns
©️ Adobe Stock / Karin Jähne

ACHtung! Rainfarn

Entdecke unsere Okapi Angebote

OKAPI
Bitterkräuter

Peristaltik anregend, keimhemmend und wirken adstringierend. Bei allen Darmproblemen. Perfekt für die Darmsanierung zusammen mit OKAPI Lapachorinde

OKAPI
Entschlackungs-
kräuter

Sie fördern die Nierenfunktion und unterstützen bei der Entgiftung, Entschlackung und bei Lymphversackungen.

OKAPI
Vierjahreszeiten-
futter

Naturnah & Getreidefrei - Gesunde Fütterung, für jedes Pferd.

OKAPI
Darmwohlkräuter

Darm beruhigende Kräutermischung. Bei Blähungen, Kolikneigung, Krämpfen.

Hol Dir unseren
kostenlosen Newsletter