Seite auswählen

Kolik bei Pferden

Die Angst vieler Pferdebesitzer!

© anjajuli / Adobe Stock

Mit einer Kolik ist nicht zu spaßen, denn sie kann schnell tödlich enden.
Erfahre hier alles darüber, wie du eine Kolik erkennst, was du danach beachten musst und wie du im Akutfall bis zum Eintreffen des Tierarztes erste Hilfe leisten kannst.

Ringvorlesung

Hintergründe, Prophylaxe, Akutmaßnahmen

Die Ringvorlesung geht auf die verschiedenen Formen von Kolik ein – von der Verstopfungskolik über Nieren-Milzband-Kolik bis zur Gaskolik und auch auf Erkrankungen, die wie Kolik aussehen können, ohne mit dem Verdauungstrakt zu tun zu haben.Neben Akutmaßnahmen bei Auftreten einer Kolik steht vor allem die Prophylaxe durch artgerechte Fütterung, Haltung und Bewegung im Vordergrund, um das (wieder-)Auftreten einer Kolik möglichst zu vermeiden.

Unsere Artikel zum Thema

Hat mein Pferd eine Kolik?

Schnelle Tipps wie du eine Kolik erkennen kannst.

Sofortmaßnahmen bei
einer Kolik

Schnelle Hilfe in akuten Situationen.
So kannst du im Ernstfall erste Hilfe leisten bis der Tierarzt eintrifft.

Die richtige Fütterung nach einer Kolik

Was tun nach der Kolik? Darf mein Pferd wieder normal fressen? Was muss beachten werden?

Entdecke unsere
Seminarangebote rund um
die Pferdegesundheit

Entdecke unsere Okapi Angebote

OKAPI
Vierjahreszeiten- futter

Bei Pferden die zu Koliken neigen, sollte noch mehr Wert auf ein gesundes Darmmilieu gelegt werden. Füttere nicht irgendwas! Das Vierjahreszeitenfutter bietet deinem Pferd saisonale gesunde Kräuter, statt einfach nur Müsli.

OKAPI
Bitterkräuter

Ist das Darmmileu ins Ungleichgewicht kann Pferden mit einer Darmsanierung zusätzliche Unterstützung angeboten werden. Hier empfehlen sich Bitterkräuter & Lapachorinde für 6-8 Wochen.

OKAPI
Lapachorinde

Ist das Darmmileu ins Ungleichgewicht kann Pferden mit einer Darmsanierung zusätzliche Unterstützung angeboten werden. Hier empfehlen sich Bitterkräuter & Lapachorinde für 6-8 Wochen.

OKAPI
Darmwohlkräuter

Darm beruhigende Kräutermischung. Bei Blähungen, Kolikneigung, Krämpfen.

Weitere Artikel zum Thema Kolik bei Pferden

Verstopfungskolik – ein Winterproblem

10 Signale für internistische Probleme deines Pferdes

Warmes Mash an kalten Winterabenden?

„Ölfütterung ist ungesund!“ Was sagen die Fakten?

Hol Dir unseren
kostenlosen Newsletter