Cushing bei Pferden (ECS)

Cushing - viel seltener als man denkt!

Cushing ist zur Zeit eine der am weitesten verbreiteten Stoffwechsel-Diagnosen in unseren Ställen. Ob ein Pferd im Frühling etwas länger für den Fellwechsel braucht oder im Herbst eine Hufrehe schiebt oder einfach nur alt ist: schnell ist die Diagnose gestellt und schon die Lösung da, man muss nur eine Pille geben und alle Probleme werden sich in Luft auflösen. Leider ist Cushing aber auch die am häufigsten gestellte Fehldiagnose unserer Zeit.

© bestforyou /Adobe Stock

Wie wirkt Prascend?

Wird eine Cushing-Diagnose gestellt, werden vermeidlich betroffene Pferde in der Regel auf Prascend eingestellt. Aber wie wirkt das Medikament eigentlich und welche Nebenwirkungen bringt es mit sich?

Sehr altes Islandpony mit langem Fell
© Magnus / Adobe Stock

Ist es Cushing oder nicht?

Wie diagnostiziert man eigentlich Cushing? Und was könnte es sonst noch sein? Eine Cushing-Diagnose wird leider oft voreilig getroffen.
Informiere dich jetzt!

© harlymorlock / Adobe Stock

ACTH ist für die Cushing-Diagnose nicht geeignet

Ein erhöhter ACTH Wert wird als Begründung für für die meisten Cushing-Diagnosen herangezogen. Dabei kann ein erhöhter Wert diverse Ursachen haben und lässt sich in den wenigsten Fällen wirklich auf Cushing zurückführen.

Entdecke unsere
Seminarangebote rund um
die Pferdegesundheit

Videos & Podcasts

Video Ponys Cushing
© Adobe Stock/Photos Eric Malherbe

Cushing –
verbreitete Krankheit oder „Modediagnose“?

Viele Pferde über 16 Jahre bekommen diese Diagnose. Aber was ist wirklich dran an der Diagnose Cushing?

© Callipso / Canva

ACTH & Cushing – wie ist der Zusammenhang?

Cushing-Diagnose weil der ACTH Wert zu hoch ist? Wir erklären dir, warum das meist Quatsch ist und woher erhöhte Werte kommen können.

Dunkles Islandpony mit heller Mähne - Podcast
© Sonya Rudenko / Canva

Cushing – viel seltener als man denkt

Cushing beim Pferd - leider meist eine Fehldiagnose

Entdecke unsere Okapi Angebote

OKAPI
PankrEMS forte

Unterstützt die natürliche
Glucose-Regulation. Sollte nur auf Anraten eines Therapeuten eingesetzt werden.

OKAPI
AdrenaCush forte

OKAPI AdrenaCush forte unterstützt die Therapie bei Pferden mit Cushing Symptomen und kann dabei helfen, den entgleisten Hormonhaushalt wieder in die richtigen Bahnen zu lenken.

OKAPI
Hoofcool forte

OKAPI HoofCool forte hemmt Entzündungen, löst Blutgerinnsel und wirkt kapillarweitend, sodass man in den meisten Fällen von akuter oder chronischer Hufrehe eine schnelle Besserung der Symptome sehen kann.

Weitere Artikel zum Thema Cushing bei Pferden

Dickes, braunes Pferd auf der Wiese
© callipso88 / Adobe Stock

Factsheet:
EMS, Cushing, Insulinresistenz

Dunkelbraune Pferde ruhen gemeinsam
© Foto-Biene / Adobe Stock

10 Signale für internistische Probleme deines Pferdes

© Magnus / Adobe Stock
© Magnus / Adobe Stock

Cushing richtig erkennen

Hol Dir unseren
kostenlosen Newsletter