Lesedauer 5 Minuten

Magnetfelddecken gibt es inzwischen von vielen Anbietern und jeder möchte ein Alleinstellungsmerkmal für seine Decke beanspruchen. Dabei ist der zugrunde liegende Mechanismus immer derselbe.

Viele Synonyme, eine Wirkung

Die Abkürzungen ynX, EMF, PST, PEMF und PEMFT werden synonym verwendet, um verschiedene niederfrequente, elektromagnetische Felder in der Therapie zu bezeichnen. Die elektromagnetischen Felder werden dabei stets durch eine einfache Kupferspirale erzeugt. Wie Radiowellen können diese Felder den Körper problemlos durchdringen. Richtig konfiguriert, wird ein kleiner Teil der elektromagnetischen Energie umgewandelt in einen elektrischen Effekt, der etwa 0,7 Millivolt beträgt und damit vergleichbar ist mit dem Ruhepotential von Zellen. Dieser Prozess wird auch als Induktion bezeichnet. Bei der PEMF (pulsed electromagnetic fields oder auf Deutsch gepulste elektromagnetische Felder) wird das Magnetfeld an- und wieder abgeschaltet in kurzen Impulsen, deshalb „gepulstes“ elektromagnetisches Feld.

Der Heilungsprozess wird beschleunigt

Nachweislich wird durch solche elektromagnetischen Impulse der Ionenfluss im Gewebe angeregt und auf diesem Weg der natürliche Heilungsprozess gefördert. PEMF unterstützt die Zellteilung und damit die Geweberegeneration. Die Versorgung des behandelten Gewebes mit Sauerstoff wird verbessert, Blutgefäße werden schneller regeneriert und so Zellen, Gewebe, Muskeln, Knochen und Nerven besser versorgt, wodurch die Behandlung mit gepulsten elektromagnetischen Feldern den Heilungsprozess beschleunigt und Schmerzempfinden reduziert.

Zellprozesse werden über die Nachahmung sportlicher Aktivität angeregt

Während sich diese Ladungen durch das Gewebe bewegen, ähneln sie der normalen bioelektrischen Aktivität, wie sie auch bei sportlicher Betätigung entsteht. Durch Nachahmung dieser natürlichen bioelektrischen Muster können spezifische Zellprozesse angeregt werden, was zu einer sicheren und effizienten Behandlung von Störungen im Bewegungsapparat führt.

In über 40 Jahren therapeutischer Anwendung sind keine signifikanten Nebenwirkungen bei der PEMF-Therapie aufgetreten. Durch die Forschungsarbeit von über vier Jahrzehnten ist heute bekannt, dass diese bio-Signale eine Reihe von Reparaturmechanismen und anti-entzündlichen Prozessen aktivieren.

Pferd mit Magnetfelddecke
Magnetfeld kann Heilungsprozesse fördern und bei Problemen im Bewegungsapparat unterstützen
© Sanoanimal

Störungen im Bewegungsapparat profitieren von PEMF

Gerade dort, wo medizinisch schon alles ausgereizt ist, kann das Magnetfeld zusätzliche positive Wirkung haben.

So konnte in einer Pilotstudie der Uni Wien gezeigt werden, dass selbst der chronische Erschöpfungszustand nach Long Covid sich mit Magnetfeldtherapie verbessern ließ (Wagner, B., Steiner, M., Markovic, L. et al. Successful application of pulsed electromagnetic fields in a patient with post-COVID-19 fatigue: a case report. Wien Med Wochenschr 172, 227–232 (2022).

Auch bei unspezifischen Rückenschmerzen zeigt sich die Magnetfeldtherapie erfolgreich (Kull P, Keilani M, Remer F, Crevenna R. Efficacy of pulsed electromagnetic field therapy on pain and physical function in patients with non-specific low back pain: a systematic review. Wien Med Wochenschr. 2023 Nov 24).

Weitere Erfolge zeigen sich bei Arthrosen, Osteoporose, Nervenschmerzen etc. Gerade im Humanbereich gibt es schon hunderte Studien, die die Wirksamkeit der PEMF belegen.

Fazit

Als Fazit kann man sagen, dass die Magnetfeldtherapie auf jeden Fall bei orthopädischen Problemen wie Sehnen- und Bänderproblemen, Arthrosen, aber auch bei Muskelverspannungen, Zerrungen und Prellungen oder auch allgemeiner Leistungsschwäche einen Versuch Wert ist.

Wenn das Tier an Tumoren, Herz- oder Schilddrüsenproblemen, Epilepsie oder auch einem akuten Infekt leidet, sollte man allerdings darauf verzichten. Auch während der Trächtigkeit sollte auf PEMF sicherheitshalber verzichtet werden.

Quellen

Schlachter, C., & Lewis, C. (2016). Electrophysical therapies for the equine athlete. Veterinary Clinics: Equine Practice, 32(1), 127-147.

Cadossi, R., Massari, L., Racine-Avila, J., & Aaron, R. K. (2020). Pulsed electromagnetic field stimulation of bone healing and joint preservation: Cellular mechanisms of skeletal response. JAAOS Global Research & Reviews, 4(5).

Hyytiäinen, H. K., Boström, A., Asplund, K., & Bergh, A. (2022). A Systematic Review of Complementary and Alternative Veterinary Medicine in Sport and Companion Animals: Electrotherapy. Animals, 13(1), 64.

Story, M. R., Haussler, K. K., Nout-Lomas, Y. S., Aboellail, T. A., Kawcak, C. E., Barrett, M. F., … & McIlwraith, C. W. (2021). Equine cervical pain and dysfunction: pathology, diagnosis and treatment. Animals, 11(2), 422.

Evans, R. L., Foltz, D., & Foltz, K. (2001). Electrical stimulation with bone and wound healing. Clinics in podiatric medicine and surgery, 18(1), 79-95.

Story, M. R. (2022). Integrative Approach to Neck Pain and Dysfunction. Veterinary Clinics: Equine Practice, 38(3), 485-492.

Rostad, D. R., Adair, H. S., Strickland, L. G., Sun, X., Mclean, A., & Ivey, J. Z. (2023). 37 Short-term effects of a single pulsed electromagnetic field therapy session on lameness, gait quality, and stress in moderately exercising horses. Journal of Equine Veterinary Science, 124, 104339.

Dai, F., Dalla Costa, E., Giordano, A., Heinzl, E. U., Giongo, P., Pagnozzi, G., … & Minero, M. (2022). Effects of BEMER® physical vascular therapy in horses under training. A randomized, controlled double blind study. Research in Veterinary Science, 144, 108-114.

Ryang We, S., Koog, Y. H., Jeong, K. I., & Wi, H. (2013). Effects of pulsed electromagnetic field on knee osteoarthritis: a systematic review. Rheumatology, 52(5), 815-824.

Gaynor, J. S., Hagberg, S., & Gurfein, B. T. (2018). Veterinary applications of pulsed electromagnetic field therapy. Research in veterinary science, 119, 1-8.

Ganesan, K., Gengadharan, A. C., Balachandran, C., Manohar, B. M., & Puvanakrishnan, R. (2009). Low frequency pulsed electromagnetic field—a viable alternative therapy for arthritis.

Yang, X., He, H., Ye, W., Perry, T. A., & He, C. (2020). Effects of pulsed electromagnetic field therapy on pain, stiffness, physical function, and quality of life in patients with osteoarthritis: a systematic review and meta-analysis of randomized placebo-controlled trials. Physical therapy, 100(7), 1118-1131.

Cadossi, R., Massari, L., Racine-Avila, J., & Aaron, R. K. (2020). Pulsed electromagnetic field stimulation of bone healing and joint preservation: Cellular mechanisms of skeletal response. JAAOS Global Research & Reviews, 4(5).

Andrade, R., Duarte, H., Pereira, R., Lopes, I., Pereira, H., Rocha, R., & Espregueira-Mendes, J. (2016). Pulsed electromagnetic field therapy effectiveness in low back pain: A systematic review of randomized controlled trials. Porto biomedical journal, 1(5), 156-163.

Elke Malenke