Lesedauer 2 Minuten

Kotwasser ist nicht nur ein lästiges, kosmetisches Problem, weil so ein verklebter schwarzer Schweif einfach unschön aussieht, sondern darunter steckt eine handfeste Gesundheitsproblematik, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Dabei gibt es leider genauso wenig die eine Ursache für Kotwasser, wie das Zauberwundermittel dagegen. Wie bei vielen Stoffwechselkrankheiten ist auch Kotwasser ein Symptom mit vielen möglichen Ursachen und Auslösern.

In der Ringvorlesung zum Thema Kotwasser gehen wir genau darauf ein, welche Ursachen bisher beim Pferd bekannt sind welche Auslöser in Frage kommen. Neben der deutlich sichtbaren Symptomatik des Kotwassers gehen wir auch auf weitere Symptome ein, die auf unterschiedliche Ursachen hinweisen können. Das hilft jedem Pferdehalter in der Praxis, den Ursprung für das Kotwasser bei seinem Pferd besser eingrenzen zu können und ggf. auch Abhilfe zu schaffen.

Die Ringvorlesungen ersetzen keinen Tierarzt oder Therapeuten. Sie sollen Hintergrundwissen zu Stoffwechselerkrankungen für Pferdehalter vermitteln und zusätzliche Unterstützungsmöglichkeiten aus den Bereichen Haltung, Fütterung oder Bewegungsmanagement aufzeigen, die jeder Pferdehalter für sein Pferd positiv beeinflussen kann. 

Die Ringvorlesung steht euch nach der Buchung für den Zeitraum von 30 Tagen zum Anschauen zur Verfügung. Der Vortrag zum Thema dauert über 1,5 Stunden.
Als Bonusmaterial stehen euch fast 6 Stunden Videomaterial mit allen gesammelten Fragen rund um das Thema zur Verfügung, die von Dr. Christina Fritz ausführlich beantwortet werden.

Damit das Ganze übersichtlich ist, haben wir alle Fragen für euch getrackt, die Übersicht des Fragenkatalogs findet ihr hier:
https://wissen.sanoanimal.de/fragerunde-kotwasser
(Live Fragerunden zu den Ringvorlesungen werden zukünftig keine mehr stattfinden.)

Für weitere Informationen zum Thema empfehlen wir dir, unsere Themenseite zu druchstöbern:
wissen.sanoanimal.de/kotwasser-pferd/

Team Sanoanimal