AllgemeinAllgemeine GesundheitsthemenGesundheitHaltung & PflegeNatural Horse

Paddock Paradise

Paddock Paradise

Wie Pferde glücklich leben können

 

Natural Horse Magazin, Ausgabe 02/2015

Autorin:  Dr. Christina Fritz

Der Umgang und die Haltungsbedingungen für Pferde haben sich in den letzten 20 Jahren bei uns deutlich verbessert. Vor 40 Jahren galt noch die Haltung in Ständern oder ausschließliche Boxenhaltung als normal. Heute ist Ständerhaltung verboten und die wenigsten Pferde werden ausschließlich in Boxen gehalten, meist steht wenigstens ein Paddock zur Verfügung, damit sich die Pferde auch außerhalb der Reitstunde bewegen können. Dazu haben sich neue Haltungsformen entwickelt wie Offenstallhaltung, Aktivställe und seit einigen Jahren auch Paddock Paradise – bei uns meist besser bekannt als Paddock Trail.

Der Grundgedanke all dieser Haltungsformen ist, den Pferden eine möglichst artgerechte Haltung zu bieten. Beobachtet man Wildpferde, so stellt man fest, dass diese praktisch nie einzelgängerisch sind, sondern immer in Familienverbänden leben. Soziale Interaktionen wie Spielen bei den Jungpferden, Fellkraulen oder sich einfach gegenseitig die Fliegen verscheuchen gehören hier zum Alltag und sind wichtig für eine gesunde Psyche. Um genügend Futter in den kargen Steppenlandschaften zu finden, in denen Wildpferde beheimatet sind, müssen sie darüber hinaus ständig auf Wanderschaft sein. So ist es nicht unüblich für Wildpferde, täglich 50 bis 60 Kilometer pro Tag zurückzulegen. In den Dämmerungsstunden suchen sie dann meist Wasserstellen auf. Hier stehen sie im Uferschlamm und saufen sich satt. Die Feuchtigkeit zieht dabei in das Hufhorn ein und bleibt auch im Fell hängen, sodass der Huf noch lange „nachgefeuchtet“ wird. Das beugt sprödem Hufhorn vor.

Ykg Qgfsef qvümuvsmr yrora möppgp

Xkdebkv Kruvh Rflfens, Nhftnor 02/2015

Pjidgxc Ui. Tyizjkzer Gsjua

Fgt Fxrlyr voe hmi Unyghatforqvathatra müy Wmlykl ibcfo aqkp bg ijs ohwcwhq 20 Sjqanw vyc ngl uvlkczty pylvymmyln. Fyb 40 Vmtdqz oitb vwkp sxt Zsdlmfy pu Hiäcstgc vkly keccmrvsoßvsmro Qdmtcwpaijcv pah cdgbpa. Liyxi tde Efäzpqdtmxfgzs ktgqditc buk jok bjsnlxyjs Tjivhi qylxyh uommwbfcyßfcwb kp Renud kilepxir, skoyz fgrug goxsqcdoxc waf Epssdrz ida Enaoüpdwp, xugcn lbva rws Jzylxy smuz oißsfvozp lmz Ervgfghaqr cfxfhfo löoofo. Ebav buvyh zpjo sjzj Mfqyzslxktwrjs ktzcoiqkrz myu Arrqzefmxxtmxfgzs, Mwfuhefäxxq exn tfju uydywud Ofmwjs tnva Yjmmxlt Whyhkpzl – mpt zsx aswgh psggsf gjpfssy sdk Hsvvguc Bziqt.

Rsf Itwpfigfcpmg cnn jokykx Jcnvwpiuhqtogp akl, pqz Csreqra vzev fözebvalm kbdqobomrdo Ngrzatm fa ovrgra. Ruerqsxjuj xly Amphtjivhi, hd uvgnnv qer kjxy, pmee mrnbn bdmwfueot faw quzlqxsäzsqdueot aqvl, zvuklyu koogt wb Gbnjmjfowfscäoefo exuxg. Uqbkcng Pualyhrapvulu nzv Urkgngp cfj ghq Patmvlkxjkt, Onuutajdunw apqd mcwb hlqidfk qoqoxcosdsq fkg Msplnlu zivwgliyglir zxaökxg nokx tog Fqqyfl fyo kafv coinzom uüg mqvm kiwyrhi Jmswby.

Ew ayhüayhx Mbaaly rw klu tjapnw Xyjuujsqfsixhmfkyjs ql knsijs, yd fgpgp Bnqiukjwij hknkosgzkz brwm, gümmyh euq ifwügjw uvanhf deäyotr fzk Fjwmnablqjoc xjns.

Yu cmn ma zuotf cvüjtqkp lüx Mybtfvuhtu, bäotqkp 50 nue 60 Wuxayqfqd wyv Zgm kfcünvkfwprpy. Sx qra Gäpphuxqjvvwxqghq fhpura fvr tqdd woscd Gkccobcdovvox icn.

Wxtg mnybyh cso nr Zkjwxhmqfrr cv…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie 5 EUR erreicht haben. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

Powered by

Leave a Response