FrühlingGesundheitJahreszeitenKrankheiten, Ursachen. TherapieansätzeVideo

Cushing – verbreitete Krankheit oder „Modediagnose“?

188gelesen

Ein Vortrag mit Dr. Christina Fritz

Jedes Jahr im Frühjahr steigt die Zahl der Cushing-Diagnosen überproportional an. Immer mehr Pferdehalter sind verunsichert, ob das Winterfell ihres Pferdes noch normal ist oder schon krankhaft, ob nicht alle Pferde über 20 ohnehin Cushing haben und diese Unsicherheiten werden dann allzuoft noch geschürt von Diagnosen, die nicht immer zuverlässig sind.

Dabei ist Cushing im Sinne einer PPID (Pituitary Pars Intermediate Dysfunction, also das „echte“ Cushing) nach wie vor eine sehr seltene Erkrankung bei sehr alten Pferden. Viel häufiger findet man „Pseudo-Cushing“, also Pferde, die zwar Symptome eines Cushing Pferdes zeigen, die aber nicht auf einen Hypophysenadenom zurückzuführen sind.

In diesem Vortrag schauen wir uns einmal genau an worum es hier eigentlich geht.

Leave a Response